Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung erläutert, welche Ihrer personenbezogenen Daten zu welchen Zwecken C. H. Boehringer Sohn AG & Co. KG verwendet, speichert und offenlegt (zusammen "verarbeitet"). In jedem Fall erfolgt die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen (u.a. der EU Datenschutz-Grundverordnung, „DSGVO“).

1.    Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage
1.1. Registrierung, Kontodaten und Kommunikation
Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihnen gegenüber die jeweils vereinbarten oder angeforderten Leistungen auf dieser Webseite erbringen zu können:

  • Wenn Sie sich registrieren und einloggen;
  • Wenn Sie an Fortbildungen oder Veranstaltungen teilnehmen;
  • wenn Sie uns Anfragen zu Produkten oder möglichen Nebenwirkungen senden.

Die Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Wenn Sie Informationen über mögliche unerwünschte Ereignisse übermitteln, ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO (siehe Abschnitt 3 für spezifische Informationen über unerwünschte Ereignisse).

1.2 Protokolldaten
Bei der Nutzung der Website werden bestimmte Daten, einschließlich der vom Browser gesendeten Daten (z.B. IP-Adresse, Art der Cookies, vorherige Website, Uhrzeit und Datum, angezeigte Inhalte) vorübergehend gespeichert. Wir verwenden diese Daten, um Ihnen die Nutzung unserer Website zu ermöglichen und gegebenenfalls unsere und die Rechte Dritter im Falle von Schäden oder Verstößen gegen gesetzliche Vorschriften, unsere Nutzungsbedingungen und die Rechte Dritter zu überprüfen und durchzusetzen. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Die Protokolldateien werden so lange gespeichert, wie es für den jeweiligen Zweck erforderlich ist, im Allgemeinen nicht länger als 14 Tage.

1.3 Cookies und ähnliche Technologien
Wir verwenden Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden) und ähnliche Technologien wie Pixel-Tags, Web Beacons und Clear GIFs (die der Website hinzugefügt werden), die alle zusammen nachstehend als „Cookies“ bezeichnet werden. Im Folgenden werden wir zwischen verschiedenen Kategorien von Cookies unterscheiden.

1.3.1 Erforderliche Cookies
Damit die Website ordnungsgemäß funktioniert, sind erforderliche Cookies notwendig. Solche Cookies machen eine Website nutzbar, indem sie grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation und den Zugang zu geschützten Bereichen der Website oder Spracheinstellungen bereitstellen. Aufgrund ihrer Bedeutung für das Funktionieren der Website können Sie diese Art von Cookies nicht ablehnen. Wir stützen uns bei der damit verbundenen Verarbeitung personenbezogener Daten auf Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.
Zu den erforderlichen Cookies, die wir für die Bereitstellung dieser Website verwenden, gehören Cookies, die

  • erkennen, ob ein Nutzer JavaScript verwendet,
  • einem Nutzer erlauben, Inhalte von einem von mehreren Servern zu empfangen, während der Nutzer die Website besucht,
  • feststellen, ob ein Nutzer eine Kategorie im Cookie-Banner akzeptiert hat,
  • den Status des Nutzers für alle Seitenaufrufe erhalten.

Die Lebensdauer der von uns verwendeten erforderlichen Cookies erstreckt sich von der jeweiligen Sitzung bis zu einem Jahr

1.3.2 Cookies zur  Website-Optimierung
Basierend auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) verwenden wir Cookies, um unsere Websites effizienter zu gestalten, sowie um Ihr Gerät bei späteren Besuchen wiederzuerkennen und Informationen und Statistiken über Ihre Nutzung zu erhalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit ohne Nachteile und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte ändern Sie dazu Ihre Einstellungen hier.
Wir nutzen die folgenden Dienste von Drittanbietern:

Matomo (Piwik)
Diese Website verwendet den Webanalysedienst Matomo, einen Open Source Analyseanbieter. Matomo verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten – anonymen – Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) auf einem Server von Boehringer Ingelheim zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben.
Die Analysen helfen uns, unsere Leistungen zu verbessern, indem wir analysieren können, welche unserer Angebote besser oder weniger gut angenommen werden. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 (1) f) DSGVO.

Sie können sich dagegen entscheiden, dass in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um Boehringer Ingelheim die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Dazu klicken Sie bitte den folgenden Link, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

1.4 Weitere Zwecke, für die wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, zur:

  • Erfüllung unserer legitimen Interessen, einschließlich der folgenden:
    (i)    Unternehmenstransaktionen abzuschließen (z.B. Umstrukturierung, Verkauf oder Abtretung von Vermögenswerten, Verschmelzung); und
    (ii)    unsere Rechte oder unser Eigentum zu schützen, unsere Nutzungsbedingungen und rechtlichen Hinweise durchzusetzen und für die Begründung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen zu sorgen.
  • unseren gesetzlichen Verpflichtungen, Gerichtsbeschlüssen oder anderen verbindlichen Entscheidungen nachzukommen;
  • mit Ihrer Einwilligung für andere Zwecke, wie z.B. das Abonnement eines Newsletters; in diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

2. Spezifische Datenschutzerklärung für die Pharmakovigilanz
Wenn Sie unerwünschte Ereignisse oder andere pharmakovigilanzrelevante Informationen an ein Boehringer Ingelheim-Produkt melden, werden wir diese Daten ausschließlich für Pharmakovigilanzzwecke verwenden und weitergeben. (Pharmakovigilanz ist die Erkennung, Bewertung, das Nachvollziehen und die Vorbeugung von Nebenwirkungen oder anderen medizinischen Problemen.)
Alle Berichte werden an die Boehringer Ingelheim International GmbH weitergeleitet, die die globale Pharmakovigilanz-Datenbank betreibt.
Boehringer Ingelheim ist verpflichtet, pharmakovigilanzrelevante Informationen an Gesundheitsbehörden weltweit zu melden (auch an Länder, die ein anderes Datenschutzniveau als die EU haben). Rechtsgrundlage: Art. 6 (1) c) und für Überweisungen außerhalb der EU Art. 6 (1) f) und Art. 49 (1) e) DSGVO.
Die Berichte werden Details über den Vorfall enthalten, jedoch nur begrenzte personenbezogene Daten:
– Für Patienten enthält der Bericht nur, Alter, Geschlecht und Initialen (soweit angegeben), aber nie den Namen des Patienten.
– Für die Berichterstatter enthält der Bericht den Namen, den Beruf (z.B. Arzt, Apotheker), die Initialen oder die Adresse, die E Mail-Adresse und die Telefonnummer (soweit angegeben). Die Kontaktinformationen sind erforderlich, um mit dem Berichterstatter Kontakt aufnehmen zu können, um qualitativ hochwertige und vollständige Informationen über unerwünschte Ereignisse zu erhalten. Wenn der Berichterstatter seine Kontaktdaten nicht an Boehringer Ingelheim oder Behörden weitergeben möchte, wird „Datenschutz“ in das Namens- und Kontaktdatenfeld des Berichterstatters eingetragen.
Wenn Ihre Daten an andere Boehringer Ingelheim Unternehmen, Geschäftspartner oder Dienstleister außerhalb der EU weitergegeben werden, sorgen wir für einen angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.
Da Berichte über unerwünschte Ereignisse aus Gründen der öffentlichen Gesundheit wichtig sind, werden die Berichte mindestens 10 Jahre nach Rücknahme des Produkts im letzten Land, in dem das Produkt in Verkehr gebracht wird, aufbewahrt.

3. Ihre Rechte
Sie können Auskunft über Ihre gespeicherten Daten verlangen. Haben Sie personenbezogene Daten aufgrund eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben Sie das Recht diese Daten in einem üblichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
Darüber hinaus können Sie in begründeten Fällen auch die Löschung, Berichtigung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen. Wenn Ihre personenbezogenen Daten in ein Land außerhalb der EU übertragen werden, das keinen angemessenen Schutz bietet, können Sie eine Kopie des Vertrages anfordern, der den angemessenen Schutz personenbezogener Daten gewährleistet.
Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit zukünftiger Wirkung widerrufen.

Widerspruchsrecht:
Verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Interessenabwägung, können Sie der Nutzung Ihrer Daten widersprechen. In diesem Falle verwenden wir Ihre Daten nicht mehr weiter, es sei denn unsere Interessen überwiegen. Der Nutzung Ihrer Daten für Direktmarketingzwecke, z.B. den Erhalt von Mailingaktionen, können Sie jederzeit ohne weitere Abwägung widersprechen. Sie können auch der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Übermittlung an Behörden außerhalb der EU, wie in Abschnitt 3 für Pharmakovigilanzfälle beschrieben, widersprechen, es sei denn, die Interessen von Boehringer Ingelheim haben Vorrang.

Ihre Anfrage oder Ihre Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten richten Sie bitte an:

C. H. Boehringer Sohn AG & Co. KG
– Datenschutzbeauftragter –
Binger Strasse 173
D-55216 Ingelheim am Rhein
Deutschland

E-Mail: datenschutz (at) boehringer-ingelheim.com

Bei Fragen und im Falle möglicher Bedenken gegen die Datenverarbeitung, können Sie sich zudem an die Datenschutzbehörde in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde wenden:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz, poststelle (at) datenschutz.rlp.de